FF

Doppelt geküsst hält besser<3
Beautiful Girl<33

<33

..tüdelüüü^^

Credits

host design
Kapitel 44 [*schnaps ausschenk*]

Bills Sicht

Nach der Schule - die erstaunlich schnell vorbei ist - lehne ich gelangweilt an der Bushaltestelle, eine Sonnenbrille schützt mich vor diesen nervigen Strahlen. Ein bisschen Wärme und Helligkeit ist ja okay, aber muss es Frau Sonne da oben gleich so übertreiben wie heute? Ich wische mir ein paar Schweißtropfen von der Stirn. Der Bus kommt und das übliche Gedränge geht los. Ich verdrehe nur die Augen und steige als letzter ein. Kurz schaue ich mich um, doch ich kann Liv nirgends entdecken. Seltsam, eigentlich müsste sie auch jetzt aus haben.. Als der Bus losfährt, sehe ich sie in Gedanken versunken die Straße entlangschleichen - bis sie aufschreckt, weil der Bus an ihr vorbei fährt. Ich muss grinsen. An wen oder was sie da wohl gedacht hat?

Toms Sicht

"Na wen haben wir denn da.." grinse ich, als plötzlich Olivia Taylor vor mir steht. "Was machst du hier zu Fuß?" frage ich weiter und ihre Miene verfinstert sich. "Bus verpasst." brummt sie und ich muss schmunzeln. "Sehr angenehm.. sorry auch wegen Sonntag, aber es war echt wichtig. Und dann hab ich dich wohl vergessen." Etwas schuldbewusst schaue ich sie an, ihr direkt in die Augen und sie lächelt. "War doch nicht schlimm." Sie sieht aus, als könne sie selbst nicht so genau glauben, was sie da eben gesagt hat. Aber ich gehe mal darauf ein. "Na dann ist ja gut. Darf ich dich heim begleiten?" frage ich - natürlich ohne Hintergedanken! Sie nickt und schweigend laufen wir nebeneinander her. An einer Kreuzung biege ich ab und sie bleibt verwirrt stehn. "Hast du vergessen wo ich wohne? Da lang gehts!" Ich grinse und schüttele den Kopf. "Sag nur du glaubst Onkel Tom nicht? Hier gehts lang, also folge mir - und kein Widerspruch!" Sie lacht ihr helles Lachen und folgt mir dann ohne einen weiteren Kommentar. Schon bald kommen wir an eine Wiese, die wir leider Gottes überqueren müssen.

"Vergiss es!" Sie deutet auf ihre Schuhe. Ich schaue mich kurz um und entdecke einen großen Stein. "Setz dich da mal drauf." Sie schaut mich an, als wäre ich total irre, setzt sich aber, weil sie es wohl aufgegeben hat, mir ständig contra zu geben. Gelehriges Mädchen! Sie setzt sich hin und schlägt die Beine übereinander. "Und jetzt?" fragt sie ungeduldig. Ich knie mich vor sich und nehme ihren rechten Fuß in meine Hände. Sie will ihn mir wegziehn, doch ich halte ihn fest und öffne die Riemchen der High Heels. Das mache ich auch beim andern Fuß und halte die Schuhe in der Hand. "Ladies first." grinse ich und deute wieder auf die Wiese. Sie seufzt und stapft voran, ich folge ihr und schaue dabei auf ihr wohlgeformtes Hinterteil. "Danke, ich weiß dass mein Arsch schön ist." höre ich sie sagen, ohne sich umzudrehn. Ich verdrehe die Augen. Jede Erwiederung darauf ist sinnlos, sie weiß sowieso wo ich hingeschaut habe.

Wenig später erreichen wir eine kleine Hütte. Ich halte ihr die Tür auf und sie geht hinein, ich folge ihr. Dann schließe ich die Tür wieder und lehne mich von innen dagegen. "Und jetzt?" Sie schaut mich fragend an. Entweder sie ist eine sehr gute Schauspielerin oder aber sie hat wirklich keine Ahnung. Also strecke ich ihr eine Hand hin. Zögernd ergreift sie sie. Mit einem Ruck ziehe ich sie auf mich zu und halte sie fest. Dann küsse ich sie und drücke sie gegen die Wand, presse mich dagegen. "Jetzt sind wir alleine - und niemand stört uns!"

24.6.07 22:42
 
Gratis bloggen bei
myblog.de